09.05.-11.05.2011: Bibeltage in Grillenburg der Klasse 3b

Das ganze Schuljahr hindurch hatten die Kinder diesem Ereignis, der ersten gemeinsamen Klassenfahrt, entgegengefiebert. Für unsere Klasse ging es in den Tharandter Wald nach Grillenburg. Drei Tage rund um die Bibel. „Was bedeutet eigentlich das Wort Bibel? Wann und wo ist sie entstanden? Wer schrieb die Geschichten? In welcher Sprache wurden sie geschrieben? Wie finde ich mich in meiner Bibel zurecht? Auf diese und andere Fragen fanden die Kinder gemeinsam mit Frau Hoffmann und Frau Akwaghoku Antworten. Doch auch Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz: zum Beispiel bei einer Schatzsuche rund um die Grillenburger Teiche. Knifflige Fragen zum Thema Wald waren zu lösen und die Antworten führten am Ende, manchmal nach kleineren Irrungen alle Gruppen zum Schatz – ein ganz besonderer Schatz, eine große Bibel, in Leder gebunden und vergoldet. Am Abend dann erhielt jedes Kind dann „seinen eigenen Schatz“, seine Bibel, versehen mit einem Vers. Bei einem kleinen Suchspiel konnten die Kinder zeigen, wer am schnellsten eine Textstelle findet.

Zum Abschluss des Tages gab es noch eine Gute-Nacht-Geschichte, doch an Schlafen war so schnell nicht zu denken, zu aufregend war der Tag. Morgens weckte uns die Sonne und Vogelgezwitscher. Thema des zweiten Tages war die Entstehung der Bibel und ihre Überlieferung und die Kinder durften sich selbst im Entschlüsseln von Schriften versuchen. Zur Auflockerung wurde immer wieder gesungen. Am Nachmittag stand Körbeflechten auf dem Programm. Geschick, Ausdauer und Kraft waren gefragt. Unter Anleitung entstanden wunderbare Schalen und Körbchen, jedes ein Unikat, auf die die Kinder sehr stolz waren. Leider musste das Lagerfeuer am letzten Abend wegen der aktuellen Waldbrandwarnstufe ausfallen.

Wann immer die Kinder später ihre Bibel zur Hand nehmen, werden sie sich sicher an diese erlebnisreichen Tage in dieser traumhaften Umgebung erinnern.


Jana Händel

Mutter von Johannes Eberwein und selbst dankbarer Teilnehmer)