09.04.2014 Auftritt des Schulchors im Seniorenzentrum

Schulchor im Seniorenheim 09.04.2014_1

Beim Auftritt am 09. April 2014 im Seniorenzentrum am Müllerbrunnen (Dresden-Plauen) zeigten die Kinder und Herr Nürnberger, wie wichtig das Singen für Konzentration, Kreativität und Gemeinschaftsgefühl ist.

„Meine Hände, meine Füße, meine Augen, meine Ohren…“ lädt alle im großen Speisesaal zum aktiven Mitmachen ein. Mancher Weißhaariger summt leise mit, mancher unterstützt den Gesang der Kinder lautstark. Das Koordinieren der Körper- und Textteile sorgt für geplante Schwierigkeiten, gepaart mit unglaublich viel Freude bei allen Beteiligten.

Nach vielen großen und kleinen Liedern hatten sich die meisten warm gesungen und waren nun bereit für das Finale: „Mein Hut, der hat drei Ecken…“ Der Hut brachte nicht nur die Kinder, Schulchor im Seniorenheim 09.04.2014_2sondern auch Senioren und mich als Zuhörer aus der Fassung. Mit Händen und Armen begleitete der Chor den gesungenen Text. Danach lassen die Kinder nach und nach immer ein sinntragendes Wort weg. Am Anfang ist es: „Hut“ dann „drei“, zum Schluss bleibt nur noch „hat“ übrig. Mal kommen die Kinder durcheinander, mal die Omis und Opis. Am Ende lachen und klatschen alle…

Ein großes „RHESEKNAD“ an den Chor der FES!

Peggy Germer (Mutter von Jana 4b und Sabine 1a)