Miteinander glauben, lernen und leben

Die Freie Evangelische Schule ist ein Ort des Lernens und Lebens für Erwachsene und Kinder. Die Schule will die Erziehungs- und Bildungsarbeit des Elternhauses ergänzen. Die enge Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule bildet daher die Grundlage der pädagogischen Arbeit. Die Autorität der Lehrenden beruht auf ihrer im Glauben gefestigten Persönlichkeit, ihrer fachlichen Kompetenz und ihrer Bemühung um Vorbildwirkung. Mehr dazu finden Sie in unserem Profil der Freien Evangelischen Schule Dresden. Rund 210 Kinder lernen zurzeit an der dreizügigen Grundschule der FES. Neben Frontalunterricht gehören Gruppenarbeit, Projekttage und Ausflüge zum Schulprogramm. Unterrichtet wird nach den Lehrplänen des Freistaates Sachsen, die wir in moderner, kindgerechter Form umsetzen. Mehr dazu in der Rubrik Konzeption.